Archiv der Kategorie: Termine

Lauschgift am 14. Dezember!

Flyer_14_12_12

Am 14. Dezember 2012 ist es wieder soweit: Lauschgift ist zu Gast auf der Bühne des Kurt Lade Klubs! Es wird Prosa geben und Lyrik und Songs, aber das ist noch längst nicht alles: Denn wenn eine Lesung genau zwischen Nikolaus und Weihnachten liegt, dann muss sie etwas ganz Besonderes werden. Deshalb koppeln wir sie mit einer Vernissage: Erstmals im Kurt Lade Klub werden Fotos von Magdalena Sporkmann zu sehen sein, die in der Doppelrolle als Fotografin und Autorin auch persönlich anwesend sein wird. Außerdem wird es um die Sache mit dem Eisbären gehen und vielleicht, zwinker-zwinker, haben wir uns noch mehr überlegt … das wird aber noch nicht verraten. Nur so viel:Wir mögen Eisbären.


Es lesen wie immer: Lydia Dimitrow, Anneke Lubkowitz, Yulia Marfutova und Alexander Vowinkel.
Außerdem freuen wir uns schon riesig auf unsere Gäste: Christopher Izgin, Mena Koller, Antonino Polizzi und Magdalena Sporkmann.

CHRISTOPHER IZGIN
1988 geboren, studiert Linguistik und Skandinavistik an der Humboldt-Universität, Berlin. Hat im Sommer einen Lyrikkurs, u.a. unter der Leitung von Uwe Kolbe, besucht. Er nimmt dieses Jahr zum zweiten Mal an der Schreibwerkstatt „open poems“ der literaturWERKstatt teil.

MENA KOLLER
Kindheit und Jugend im Palazzo di Latte (Bayern). Abbruch der Lehre und des Studiums. Nach einer Phase des Vagabundentums seit 2010 in Berlin. Mitglied des Literatursaloons LUNGE. Natürlich gibt es auch einen Blog: http://menakoller.wordpress.com

ANTONINO POLIZZI
In Mainz geboren, aufgewachsen ebenda und drumherum. Ist das Produkt einer deutsch-italienischen Ehe und spricht daher selbstverständlich mehr als nur fließend Italienisch:Pasta, Pasta! Studiert seit 2012 Psychologie in Potsdam. Ebenfalls 2012 Einladung zum Treffen Junger Autoren. Hatte Chemie als Leistungskurs, spielt Theater, hat mal getanzt und Schach gespielt.

MAGDALENA SPORKMANN
1988 in Stralsund geboren, studiert seit 2009 Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Deutsche und Französische Philologie an der Freien Universität Berlin. Auf dem Blog http://www.permissiontoshoot.wordpress.com (und im Kurt Lade Klub!) zeigt sie ihre fotografischen Versuche und auf http://www.theaterkritikenberlin.wordpress.com veröffentlicht sie Theaterkritiken.

DIE SACHE MIT DEM EISBÄREN
Lesung mit Vernissage und Überraschung am 14. Dezember
Beginn: ca. 21.00 Uhr
Kurt Lade Klub
Grabbeallee 33
Eintritt: 3 Euro

Wir freuen uns auf euch!

Euer Lauschgift-Team

 

Lauschgift am 12. Oktober!

Bild

Es ist so weit!

Endlich ist die Sommerpause vorbei und Lauschgift widmet sich wieder den wirklich wichtigen Dingen des Lebens. Und zwar von oben bis unten, von Kopf bis Fuß, vom Scheitel bis zur Sohle, aus der Frosch- und aus der Vogelperspektive. Am 12. Oktober um 21.00 Uhr (Einlass 20.30 Uhr, Eintritt 3 Euro), wie immer im wunderschönen Kurt Lade Klub.

Wie immer lesen LYDIA DIMITROW, ANNEKE LUBKOWITZ und YULIA MARFUTOVA. Außerdem mit dabei:

ANNA-THERESIA BOHN, 1989 in Mainz geboren. Studierte Deutsch und Englisch in Mainz. Lebt seit Sommer 2012 in Berlin, hat ein neues Bücherregal erworben und fängt ihren Master am Peter-Szondi-Institut an. Veröffentlichungen von Prosa und Lyrik in Anthologien, zuletzt in „Im Rampenlicht verborgen: Jahrbuch für Literatur 16“ (2010). Preisträgerin des Treffens Junger Autoren 2007. Jurymitglied des Wettbewerbs poet|bewegt 2008. Schreibt entgegen aller Gerüchte nicht an Ihrem Buch „Jahresbilanz“. Schreibt mit Herzblut an dem, was sie selbst gerne lesen würde.

KHESRAU BEHROZ, 1987 in Kabul geboren, lebendig in Berlin, studiert, schreibt und performt. Preisträger des Treffens Junger Autoren 2010. Gründete 2011 „echauffier – Magazin für Empörung“ und übernahm 2012 die Redaktionsleitung der Festivalzeitung „FZ“ im Rahmen des Theatertreffens der Jugend. Derzeit schreibt er, zurückgezogen in einer einsamen Holzhütte, an seinem Debütroman, der voraussichtlich erscheint, wenn er fertig ist. Es geht darin, jedenfalls Gerüchten zufolge, um Afghanistan.

POPPY DILLON kam erst vor ein paar Tagen aus Edinburgh nach Berlin (danke, Erasmus!). Sie macht hier, was sie auch schon in Schottland gemacht hat: Slammen und singen.

KAI-OLIVER GUTACKER, 1990 in Hessen geboren, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaft in Berlin. War mehrere Jahre hintereinander lyrix-Preisträger. Hat eine große Vorliebe für Formel 1. Mag ein gewisses russisches Restaurant in Berlin.

VON OBEN BIS UNTEN

am 12. Oktober

um 21.00 Uhr

im Kurt-Lade-Klub

Grabbeallee 33

Eintritt: 3 Euro

Wir freuen uns auf euch!

Lauschige Grüße,

Euer Lauschgift-Team

Psst …

… Lauschgift kehrt aus der Sommerpause zurück!

Und zwar am 12. Oktober 2012. Da lesen wir wie immer ab 21 Uhr für euch im Kurt Lade Klub, Grabbeallee 33, 13156 Berlin. Einlass ab 20.30 Uhr. Wie immer mit Offenem Mikro im Anschluss. Offen für jeden, der etwas vorlesen möchte. Oder vorsingen. Oder vorspielen. Und wer liest sonst? Seid gespannt! Das Line-Up gibt es bald hier auf diesem Blog.

Nur noch ein Monat! Und dann geht es weiter. Mit euch. Mit uns.

Stay tuned,

euer Lauschgiftteam.

Freiluft-Kinonacht „Indiana Jones“

+++ACHTUNG: WEGEN SCHLECHTEM WETTER FINDET DIE KINONACHT IM HAUS BEREITS AB 20 UHR STATT+++BIS DANN+++

Indiana Jones Open Air

Lauschgift ist noch in der Sommerpause, doch im Kurt Lade Klub findet wieder eine wundervolle Veranstaltung statt.
Die Kinonacht im August bietet euch wieder einmal etwas Feines. Dieses Mal widmen wir uns dem Abenteurer schlechthin – Indiana Jones. Welche Filme es gibt, seht ihr auf dem kleinen Bildchen, Suppe gibt es wie immer auf Spendenbasis.

Seid dabei, wenn die Kinonacht sich mit fulminanten drei Klassikern vom Sommer und der Lade-Terasse verabschiedet. Für 3 Euro könnt ihr ein letztes Mal dieses Jahr unseren Außenbereich okkupieren.

Lauschgift am 16.08.12 im ORi!

Bild

Eigentlich liest Lauschgift ja bevorzugt in Pankow… Und eigentlich wollte Lauschgift ja nach dem FAYATAK-Lesemarathon eine Sommerpause einlegen, blaumachen, am Strand Sandburgen bauen, unter Palmen Cocktails schlürfen, all das… Für das ORi und für euch machen wir aber eine Ausnahme!

Am 16. August 2012 um 21 Uhr lesen Lydia Dimitrow und Yulia Marfutova gemeinsam mit Fine Riebner im ORi (Friedelstr.8, U-Bhf. Hermannstraße), Eintritt frei!

Also kommt unbedingt vorbei und genießt DIE Alternative zur Strandbar! Ein bisschen Literatur. Mit uns. Für euch. Im gemütlichen ORi.

wir lassen aus den luftballons die luft raus und füllen sie mit helium. wir lassen sie aus dem küchenfenster steigen, denn vor dem steht kein baum. wir essen alle chips auf und zwei kalte pizzen. das teelicht brennt immer noch, und wir sitzen da und gucken es an. irgendwann trinken wir fencheltee. klappende türen, schritte im flur.

Lydia Dimitrow, 1989 in Berlin geboren, tritt seit 2008 mit Lauschgift zusammen auf, studiert auch seitdem Literaturwissenschaft in Berlin und Lausanne. Übersetzt aus dem Französischen (ausgewählt für das Young-Translators-Partnership-Programm der ProHelvetia) und interessiert sich fürs Theater, indem sie drüber scheibt oder als Dramaturgin tätig ist. Mag seit neustem Superheldencomics.

Ein Kreuzfahrtschiff hat nicht nur Kabinen. Da gibt es Restaurants und Geschäfte mit hübschen Kleidern und mindestens einen Friseursalon und ein Theater und einen Swimmingpool, und was es nicht alles gibt, sogar ein Gefängnis gibt es da.

Yulia Marfutova, 1988 in Moskau geboren, Studium der Germanistik in Berlin. Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses 2012. Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, u.a. lauter niemand und um[laut]. Liest bei Lauschgift.

Es war nun fünf Uhr sechsunddreißig an einem Mittwoch. Die Zeit im Leben, in der ein Selbstmord im Bereich des Möglichen liegt. Das Kaninchen warf ihr einen unsicheren Blick zu. Sie fing ihn auf, biss sich auf die Unterlippe und nickte. Die rosa Plüschohren hingen schlaff und traurig herunter.

Fine Riebner, Jahrgang 1993, studierte Psychologie in Potsdam. 2011 war sie Preisträgerin des Treffen Junger Autoren. Beim Theatertreffen der Jugend arbeitete sie in der Redaktion der Festivalzeitung. 2012 war sie Delegierte beim Interplay Europe in Madrid. Zurzeit ist sie im Engagement am Theater unterm Turm.

BLAUPAUSE
eine Lesung außer der Reihe mit Lydia Dimitrow, Yulia Marfutova und Fine Riebner
am Donnerstag, 16. August 2012
ab 21.00 Uhr
im ORi
Friedelstraße 8
U-Bahnhof Hermannplatz

(Quelle des Blaupause-Bilds: http://ichfangnochmalan.blogspot.de/2012/08/aktuell-lesung-am-16-august_6.html)